‚Alte‘ (?) Leute nicht technik-affin?

Wie oft wird man bei der Frage nach möglichen Zielgruppen für ein Produkt in Interviews oder Gruppendiskussionen mit so klischeehaften Antworten wie „junge Leute, aber nicht alte“konfrontiert. Da stellt sich die Frage was jung ist und die kaum einer kann das wirklich beantworten. Und was ist alt? Standardantwort: Meine 80-jährige Oma.
Aufgefallen ist mir das offensichtliche wieder einmal in den letzten Tagen, bei einem Projekt bei dem es um ein technisches Gerät im Gesundheitsbereich geht. Man muss vorsichtig sein, diesem Klischee nicht zu erliegen, denn meiner Meinung nach ist es ein Mythos. Ausnahmen bestätigen hier nicht die Regel. Die ‚älteren‘ sind technisch interessiert und gewinnen immer mehr Spaß an Technologie, weil diese im Laufe der letzten Jahre bedienbar und beherrschbar geworden ist.
Da passte der Besuch im neuen Apple Store in Hamburg. Viele vermeintlich ‚alte‘ Leute, die sich mit viel Interesse und Spaß das iPad erklären lassen. Und ich kenne viele 70jährige (und ältere) die Computer nutzen, Interesse haben und intensiv nutzen. Alte wollen integriert sein und integriert leben – sie tun dies und das ist gut so. Produktkommunikation sollte sich stärker dieser Wahrheit annehmen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s